Firefox in alter Manier einstellen

Wenn ich schreibe „in alter Manier einstellen“, so meine ich damit, dass die Tabs unten sein sollen, da ich mit dem Mauszeiger schneller dran bin. Wenn ein neuer Tab geöffnet werden soll, möchte ich, dass nicht die Kacheln der Chronik angezeigt werden, sondern der neue Tab soll eine Webadresse automatisch öffnen, die ich besonders oft benötige. In meinem Fall ist das www.google.de.

Firefox Tabs von oben nach unten verlegen

Klicken Sie mittels der rechten Maustaste oberhalb der Adressleiste und suchen Sie im aufspringenden Kontextmenu nach „Tabs oben“. Wenn diese Zeile angezeigt wird, nehmen Sie ganz einfach den Haken raus und die Tabs sind unten, wo sie meiner Meinung nach hingehören.

Falls die Zeile „Tabs oben“ fehlen sollte, müssen Sie Firefox auf andere Weise beibringen, dass Sie die Tabs gerne nach unten bringen würden. Geben Sie in der Adressleiste about:config ein und ignorieren Sie die danach auftretende Warnung einfach.

Sie sind nun an jenem Ort von Firefox, an dem Sie nahezu alles konfigurieren können. Suchen Sie im Suchfeld nach browser.tabs.ontop und klicken Sie auf die angezeigte Zeile per Doppelklick

Hier setzen Sie den Wert der letzten Spalte von true auf false. Ab sofort sind die Tabs unten.

Neue Tabs ohne Kacheln, dafür mit individuell eingestellter URL

Nun soll bei einem neu geöffneten Tab die Website www.google.de umgehend kommen. Auch hier muss ich mich im Bereich unter about:config befinden. Suchen Sie dieses Mal nach browser.newtab und Ihnen werden mehrere Zeilen angezeigt, die diese Zeichen enthalten. Setzen Sie bei der Zeile browser.newtabpage.enabled den Wert von true auf false. Tragen Sie bei browser.newtabpage.enabled in der letzten Spalte Ihre Wunsch-URL ein, in diesem Beispiel www.google.de.

Fertig. So gefällt mir die Sache am besten.

Schreibe einen Kommentar